Landesliga Süd: Landesliga Herren: TV Forst – TGE 32:32 (16:14)

0
604
TG Eggenstein
www.tgehandball.de

Fehlende Konstanz kostet TGE einen Punkt

Mit einem Kraftakt in der zweiten Halbzeit konnte die TGE die drohende Niederlage beim TV Forst vermeiden.

Bei den „Crows“, die von Verletzungen und Krankheit geschwächt in Forst antreten mussten, feierte der A-Jugendliche Timmy Dörr sein Debüt in der ersten Mannschaft. Während sich in den ersten Minuten eine ausgeglichene Partie entwickelte, ließ die Defensivleistung der TGE im Verlauf des ersten Durchgangs immer mehr nach, was der Gastgeber wiederholt zu einfachen Torerfolgen nutzen konnte. So lag die TGE bereits früh mit vier Toren zurück (15:11). Wenige Minuten der Konzentration reichten jedoch, bis zum Pausenpfiff wieder zum TV Forst aufzuschließen. Auch der zweite Durchgang war geprägt von der fehlenden Konstanz im Spiel der TGE. Fehler in Abwehr und Angriff wurden von den Gastgebern weiter konsequent genutzt und beim Stand von 24:20 deutete viel auf die erste Niederlage seit November 2013 hin. Dies jedoch, wollte die Mannschaft unter allen Umständen vermeiden und schaffte es doch noch einmal den Schalter umzulegen und den Rückstand binnen weniger Minuten zu egalisieren (25:25). In der nun hochspannenden Partie schien jedoch Forst den längeren Atem zu haben und ging wenige Minuten vor Schluss erneut mit drei Toren in Führung (28:25).

Doch auch nun konnte die TGE noch einmal zulegen, das Spiel ausgleichen und unter dem Jubel der mitgereisten Fans selbst mit zwei Toren in Führung gehen (31:29).

Da auch der TV Forst sich nicht geschlagen geben wollte und die TGE an diesem Tag nicht clever genug agierte, endete die Partie am Ende Unentschieden.

Es bleibt zu hoffen, dass die Verletzten zurückkehren und es gelingt, in der kommenden Woche wieder eine bessere Leistung aufs Parkett zu bringen. An dieser Stelle wünscht die TGE dem verletzten Spieler des TV Forst gute Besserung.

Es spielten: Sven Bastian, Ruben Meinzer (Tor); Michael Richter (5), Daniel Kirsch (1), Lennart Kann (9/3), Christian Braun (5), Thierry Göppert (1), Yannik Melchior (6), Christian Wolters (4), Timmy Dörr (1), Yannick Müller, Jacob Hesselschwerdt, Daniel Barth /JH

Quelle: TG Eggenstein