Pokalrunde Damen: Über 300 Zuschauer beim Pokalfinale in der Meckesheimer Auwiesenhalle!

0
818
TSV 1901 Meckesheim e.V.
http://www.tsvhandball.com

TSV Meckesheim – TV Dielheim 23:29 (11:11)

Jürgen Brachmann, Vorsitzender des Handballkreises Heidelberg, zeigte sich nach dem Pokal-Endspiel der Damen beeindruckt vom Zuschauerzuspruch und der Stimmung in der Auwiesenhalle. Über 300 Handballanhänger feuerten von der Tribüne aus die Finalgegner TV Dielheim (Landesliga Nord) und TSV Meckesheim (2. Kreisliga) lautstark an.

In der spannenden, temporeichen ersten Hälfte wechselte die Führung mehrfach, aber entscheidend absetzen konnten sich weder die favorisierten Gäste noch das kampfstarke Team des TSV Meckesheim. Nach der Pause sah TSV-Trainer Willi Schneider seine Mannschaft zunächst spielbestimmend. Die daraus resultierende 3-Tore-Führung (15:12) glich Dielheim schon nach wenigen Minuten wieder aus. Nun schwanden den TSV-Damen zunehmend die Kräfte, zudem musste Daina Forte nach einer Fußverletzung den Rest der Begegnung von der Bank aus verfolgen. Die Gäste drückten nun aufs Tempo, um sich so entscheidend abzusetzen.

Mit dem Finaleinzug qualifizierten sich beide Mannschaften für die Teilnahmen am BHV-Pokal-Wettbewerb. Hier bestreitet Meckesheim schon im Januar die Achtelfinal-Begegnung gegen den TSV Amicitia 1906/09 Viernheim (Badenliga).

Es spielten: M. Vogt (Tor), M. Florstedt (Tor), J. Maurer 1, I. Schneider 1, C. Lederer 9/1, E. Müller 6, A. Bauer, V. Sulzbacher, J. Bilic 1, D. Forte 5/1, N. Groß, I. Becker.

Quelle: TSV Meckesheim