Schützenfest gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen 3

0
886
Spvgg Ilvesheim
www.Handball-Ilvesheim.de

Zur Handball-Primetime empfingen die Herren der SpVgg Ilvesheim die HG Oftersheim/Schwetzingen 3 in der Neckarhalle. Man wusste, dass man diesen Gegner keineswegs unterschätzen durfte, auch wenn die HG aktuell noch ohne Punkte am Tabellenende steht. Aus einer kompakten Abwehr heraus sollte wieder das Konterspiel forciert werden – so die Vorgabe von Trainer Neureuter.

Dies setzten die SpVgg-Handballer auch von der ersten Minute um. Ehe sich die HG versah, stand es 3:0. Die Ilvesheimer Abwehrreihe stand sicher und eroberte ein ums andere Mal den Ball, sodass das Ergebnis schnell auf 6:1 erhöht werden konnte. Meist kamen die Gäste nur über die Außen zum Abschluss, erzielten so aber trotzdem den ein oder anderen Torerfolg. Dass es nur mit einem 13:8 in die Pause ging hatten sich die Jungs der SpVgg selbst zuzuschreiben. Man konnte an einer Hand nicht mehr abzählen, wie viel Chancen – speziell bei Kontern – vergeben wurden.

Doch verunsichern ließ sich die Mannschaft dadurch nicht und setzte den Gegner gleich nach Wiederanpfiff unter Druck. Tor um Tor wurde der Spielstand ausgebaut. Die HG hatte den Gastgebern nichts entgegen zu setzen. Zu sicher stand die Abwehr der Insulaner. Endlich wurden vorne auch die vielen „Freien“ kaltschnäuzig verwertet. So war es ein Leichtes, einen nie gefährdeten und auch in der Höhe hochverdienten Sieg zu landen. Von Erlösung konnte man von Seiten der Gäste sprechen, als beim 36:18 die Partie endete. Aus Sicht der Ilvesheimer hätte man sicher seinen Sturmlauf der zweiten Halbzeit fortgeführt. Dies muss die Spielvereinigung nun auf nächste Woche verschieben.

Durch den Sieg schaffte die SpVgg den Sprung an die Tabellenspitze, punktgleich mit 3 weiteren Teams. Dies ist aber – dem sollte sich jeder bewusst sein – eine Momentaufnahme. Jeder Punkt ist ein Punkt um nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Ein weiteres Heimspiel steht kommendes Wochenende auf dem Programm. Gegner ist dann die zweite Mannschaft vom TSV Birkenau. Bis dahin rangiert Ilvesheim mit 6:2 Punkt Anpfiff: Samstag, 20 Uhr, Neckarhalle Ilvesheim.

Es spielten: Steffen Rüger und Fabian Bär (im Tor), Nicolas Diehm, Volker Gruber, Julian Lenzen, Marco Hauck, Fabian Kratzer, Simon Schreck, Peter Nahlenz, Lukas Reichert, Oliver Hesse, Ferdinand Probst und Torben Miller.

Quelle: SpVgg Ilvesheim, Chr. Pickarts