Trauben hängen in Birkenau zu hoch

0
733
TV Brühl 1912

1. Kreisliga Männer: TSV Birkenau 2 – TV Brühl  30:23 (15:10)

Schon im Vorfeld der Partie war klar, daß das Spiel in Birkenau auf keinen Fall ein Selbstläufer sein wird. So kam es dann auch, denn trotz heftiger Gegenwehr war die 23:30 Niederlage nicht zu vermeiden. Birkenau stellte das bessere Team, das in Person von Dominik Roth den TV Brühl praktisch im Alleingang ausknockte. Er allein erzielte 15 von 30 Birkenauer Treffern. Der TV Brühl, der in Philipp Noske seinen überragenden Akteur stellte, hielt das Spiel  bis zum 9:9 offen, dann setzte sich die reifere Spielanlage der Gastgeber allmählich durch. Zur Pause führte der TSV mit 15:10.

Dieser vier Tore Rückstand war vom TV Brühl auch in der zweiten Hälfte nicht mehr wettzumachen. Birkenau spielte die Partie routiniert durch und Brühl hatte das Nachsehen. Die 23:30 Niederlage ist für den TVB sicher kein Beinbruch. Wenn sich das Team weiter stabilisiert und alle Spieler wieder einsatzfähig sind, gibt es auch wieder Erfolgserlebnisse.

TV Brühl: Weinhart, Helinski; Klamm, Zimmermann, Böhm (2), Faulhaber (2), Kinkel (1), Noske (13/8), Dederichs (2), Brand (3).

Quelle: TV Brühl