TVN kommt im Abstiegskampf nicht von der Stelle

0
1111
TV Neuthard www.tv-neuthard.de/abteilungen/handball/

Verbandsliga Männer:
TV Neuthard – HSG Walzbachtal 26:31 (12:13)

starker Rückhalt: Matthias Küpper

Beim TVN hatte man sich für die Partie gegen die HSG viel vorgenommen. Den ersten Dämpfer ereilte das Team jedoch schon direkt vor Anpfiff: Sascha Duhn musste mit Rückenproblemen kurzfristig die Segel streichen. In der Partie selbst verschlief der TVN wieder einmal die Anfangsphase und lag schnell mit 0:3 in Rückstand. Nach und nach fand man besser ins Spiel, konnte – durch einen starken Keeper Matthias Küpper gestützt – zurück ins Spiel finden und dieses fortan offen gestalten. Zur Pause lag man knapp mit 12:13 in Rückstand.

Nach dem Wechsel entwickelte sich das Spiel ähnlich wie in der Vorwoche beim Auswärtsspiel in Leutershausen: der Angriff des TVN agierte viel zu harmlos, ohne durchschlagende Ideen und mit sehr wenig Tempo. Hinzu kamen teilweise hanebüchene Fehler und uncleveres Abwehrverhalten, was insbesondere in den Schlüsselszenen den Spielverlauf entscheidend beeinflusste. Die HSG agierte ihrerseits mit druckvollem Angriffsspiel, legte ein ums andere Mal die Schwachstellen des TVN offen und gewann somit verdient das Spiel.

TVN-Trainer Markus Baumann war nach dem Spiel restlos bedient und haderte insbesondere mit dem letzten Einsatzwillen seiner Mannschaft. „In unserer Situation kannst Du nicht mit 90% oder 100% agieren, hier musst Du 120% geben und alles in die Waagschale werfen – sonst kannst Du solche Spiele nicht gewinnen.“

Die Luft wird dünner für den TVN und in den letzten beiden Saisonspielen nach der Osterpause geht es inzwischen ums nackte Überleben in der Verbandsliga: die Spiele beim TSV Wieblingen (A: 22.04.) und gegen  die TSG Dossenheim (H: 29.04.) werden darüber entscheiden, in welcher Spielklasse Neuthard in der neuen Saison antreten wird.

Für den TVN spielten:
Matthias Küpper und Martin Haag im Tor
Jens Grub 5, Sebastian Krieger, Enrico Chillem 1, Dominic Fischer 8, Kai Kriziwania 6, Markus Baumann, Dominik Kistner, Philipp Bader 2, Timo Schwab 3, Marcel Henschel 1, Dirk Baumgärtne