4. Kreisliga Mannheim: TV Brühl 2 – TG Laudenbach 2 45:27 (22:13)

0
559
TV Brühl 1912

Laudenbach nur ein Spielball                                                                                             

In einer über weite Strecken einseitigen Partie schlug der TV Brühl 2 die 2. Vertretung Laudenbachs hoch mit 45:27. Außer der spielerischen Überlegenheit sahen die Zuschauer beim Blick auf die Bänke, wo es bei den Gästen haperte. Während bei Brühl 13 Spieler an Bord waren, benötigten die Gäste überhaupt keine Bank, weil sie nur mit sieben Spielern einschließlich ihres Spielertrainers angereist waren. So waren die Rollen klar verteilt. Brühl schaltete und waltete nach Belieben, Laudenbach konnte da nur tatenlos zusehen. Bereits zur Halbzeit hatten die Gastgeber einen zehn Tore Vorsprung herausgeschossen (22:13), der nach den Seitenwechsel bei voller Konzentration noch höher hätte ausfallen können. So beließ es der TVB mehr oder weniger mit einer weiteren Trainingseinheit, bis am Ende der 45:27 Sieg zu Buche stand. Ein echtes Kräftemessen war das Ganze in Anbetracht der personellen Umstände bei den Gästen natürlich nicht.

TV Brühl: Ausäderer, Wild, Schünemann; Löhr, Münkel (8), Gebhardt (1), Weymann (5), Palme (12), Sillmann (1), Hartwig (3), Häusler (8), Mehler (4/1), Dobrotka (3).

Quelle: TV Brühl