Die Kinder vom Bahnhofszoo

0
908
Spvgg Ilvesheim
www.Handball-Ilvesheim.de

Nun ist es um die Siegesserie der Spvgg geschehen. Nach 6 Siegen in Folge verloren die Ilvesheimer nun ihr zweites Spiel. Die junge Mannschaft des SV Waldhof, die mit 5 Spielern unter 20 auflief,  entpuppte sich als die erwartet schwere und leider an diesem Tag unlösbare Aufgabe.

Die Anfangsphase des Spiels verlief genau nach dem Geschmack der Gäste. Gute Abwehrreihen und die daraus resultierenden Konter verhalfen Ilvesheim zu einer 2:6 Führung, doch manch einer konnte schon zu diesem Zeitpunkt erkennen, dass viele Chancen ungenutzt blieben.

Vielleicht war es genau dieser Auftakt, der zu sehr an die letzten 6 Siege erinnerte, denn die kämpferischen Waldhöfer ließen die zunehmende „Selbstläufer“-Einstellung der Insel-Bewohner nicht zu. Beim 9:9 fiel der erste Ausgleich und zur Halbzeit konnte der Gastgeber zum ersten Mal mit 13:12 in Führung gehen.

Spätestens in der 2. Halbzeit wurde dann klar, dass man nicht in Top-Form war und sich so die Anzahl der Fehlpässe/würfe häuften. Über einen ständigen 3-Tore Vorsprung, schaffte es Waldhof 10 Minuten vor Schluss mit 6 Toren in Führung zu gehen und damit der Spvgg den Schneid abzukaufen.

Hängende Köpfe und die obligatorischen Schiedsrichter-Diskussionen verhinderten dann auch eine Aufholjagd, sodass am Ende eine 33:25 Niederlage zu Buche stand.

Nächstes Wochenende kommt die TG Laudenbach in die Neckarhalle. Hier brauch man sich nicht zu verstecken, denn nach 6 Spielen mit klasse Leistungen ist es verständlich auch mal einen schlechten Tag zu erwischen. Zudem ist man in der Neckarhalle noch ungeschlagen, also genug Anreiz um konzentriert und motiviert ins Spiel zu gehen. Anpfiff ist Samstag 20:00 Uhr.

Es spielten: Steffen Rüger, Fabian Bär, Nicolas Diehm, Volker Gruber, Julian Lenzen, Marco Hauck, Simon Schreck, Peter Garrecht, Torben Miller, Lukas Reichert, Oliver Hesse, Ferdinand Probst, Michael Car.

Quelle: SpVgg Ilvesheim