0
854

Derbysieger in eigener Halle!

Badenliga Herren – Gruppe B

SG Heidelsheim/Helmsheim : TV Knielingen 26:21 (14:12)

Alles war angerichtet für das Derby und gleichzeitig Spitzenspiel der Handball-Badenliga zwischen der SG Heidelsheim/Helmsheim und dem TV Knielingen. So wollte die SGHH eine Reaktion auf das verkorkste Spiel in Pforzheim in der vergangenen Woche zeigen und sich im selben Zug die Tabellenführung zurückholen. 

Das Spiel in der bestens gefüllten, sehr lauten Bruchsaler Sporthalle beginnt ausgeglichen. Gestützt auf beiderseits stabil stehende Abwehrreihen kann sich zunächst keine der beiden Mannschaften absetzen, sodass Alexander Klimovets mit einem Kontertor nach 16 gespielten Minuten den 6:6 Ausgleich erzielen kann. In Folge dessen kommt die gastgebende SGHH zu einigen Ballgewinnen in der Abwehr und kann durch das 12:9 durch Stephan Keibl das erste Mal mit drei Toren in Führung gehen. So endet die erste Halbzeit mit einem Knielinger Siebenmeter zum 14:12. 

Der zweite Durchgang beginnt dann mit den wohl besten 15 Minuten der SG Heidelsheim/Helmsheim in dieser Saison. Gestützt auf eine stabile Abwehr mit einem alles überragenden Pascal Boudgoust im Tor schafft es der TV Knielingen bis zur 45. Minute nur einen einzigen Ball im Tor der SGHH unterzubringen. Trotz einiger Fehlwürfe kann sich die SGHH in dieser Phase somit einen 20:13 Vorsprung erspielen. Wer nun dachte, der Gast aus Knielingen würde noch einmal ins Spiel zurückkommen wurde eines Besseren belehrt. So kann der starke Daniel Badawi mit seinem dritten Tor beim 26:17 den Vorsprung auf neun Tore stellen. Die letzten fünf Minuten nutzt der TV Knielingen dann noch, um das Ergebnis etwas erträglicher zu gestalten und erzielt vier Tore in Folge, sodass die SG Heidelsheim/Helmsheim am Ende des Tages hochverdient mit 26:21 gewinnt und den Sieg im Anschluss mit den bestens gelaunten Fans feiern kann. 

Mit diesem Erfolg hat die SG Heidelsheim/Helmsheim die Tabellenführung der Badenliga-Gruppe B zurückerobert und kann mit einem Sieg aus den letzten beiden Spielen die perfekte Ausgangslage für die Aufstiegs-Playoffs klarmachen. 

Für die SGHH spielten: 
Pascal Boudgoust, Daniel Debatin (beide Tor), Benjamin Boudgoust (1), Max Bodemer (3), Stephan Keibl (5), Andre Ockert (5), Jakob Fassunge (2), Julian Mohr, Alexander Klimovets (2), Matthias Junker (1), Jonas Krepper, Pascal Montag, Julian Hörner (4/3), Daniel Badawi (3), Magnus Metzger

Quelle: Michael Förster. – SG Heidelsheim/Helmsheim