HSG Weingarten/Grötzingen : HC Mühlacker 23:23 (13:13)

0
734
HSG Weingarten/Grötzingen
www.hsg-wg.de

Mit dem fast schon obligatorischen Fehlstart begann die HSG die Partie gegen den Aufsteiger aus dem Handballkreis Pforzheim. Der Mannschaft merkte man ihre Verunsicherung nach den enttäuschenden Ergebnissen der letzten Wochen an. Erst in der 8. Spielminute gelang Kaupa nach dem 0:3 der 1. Treffer für den Gastgeber. An der Dominanz der Gäste änderte sich aber bis zur 8:4 Führung Mitte der 1. Halbzeit  nichts. Im Angriff der HSG  wurde wenig strukturiert, häufig wurde zu früh abgeschlossen.  Mit zunehmender Spielzeit stabilisierte sich aber zumindest die Abwehr, sodass auch Mühlacker Probleme beim Abschluss bekam. Beim 9:9 war erstmals der Gleichstand erreicht.  Der enge Spielverlauf  hielt dann über einen Halbzeitstand von 13:13 das gesamte Spiel über an. Die HSG hatte immer wieder die Chance, in Führung zu gehen, vergab aber mehrfach  beste Gelegenheiten oder schloss zu schnell ab. Mühlacker versäumte es jedoch, sich abzusetzen und  scheiterte mehrfach aussichtsreich an Chris Henkens, der sich nach holprigem Start immer mehr steigerte und in der 2. Hälfte eine exzellente Leistung bot. So vergaben beide Mannschaften auch 4 Siebenmeter.   In der 54. Minute kam es dann doch noch zum fast schon nicht mehr erhofften Ereignis. Unter dem Jubel des Anhangs erzielte Kaupa mit dem 22:21 die erste Führung des Gastgebers, dem kurz  darauf das 23:21 folgte.  Der ersehnte Heimsieg schien greifbar nahe. Leider behielt  die HSG wie bereits in der Woche zuvor nicht die Übersicht und erzielte in den letzten 4 Spielminuten kein weiteres Tor. Mühlacker markierte den  Ausgleich und kam 1o Sekunden vor Schluss in Ballbesitz. Der Gast nahm eine Auszeit, konnte aber die verbleibenden Sekunden nicht mehr zum Siegtor nutzen. Der direkte Freiwurf wurde geblockt, sodass es beim nach dem Spielverlauf leistungsgerechten Unentschieden blieb. Die HSG wird sich gewaltig steigern müssen, wenn sie beim nächsten Heimspiel am kommenden Freitag um 17:30 im Lokalderby gegen die SG Stutensee punkten will.

Tore HSG:

Kaupa 8/2, Ebel 7/1, Heiß 5, Dichiser 1, Boss 1, P. Schmidt 1

Quelle: HSG Weingarten / Grötzingen