Kreisliga Karlsruhe: TSV Jöhlingen – TV Wössingen 41:28 (16:14)

0
977

Sieger im Derby

Auch im Rückspiel entschied der TSV im Derby gegen das Oberdorf die Partie für sich und behielt die Punkte in der eigenen Halle. Gegen die Reservemannschaft der Wössinger gelang ein deutlicher und in der Höhe verdienter 41:28 Heimspielerfolg.

Die Mannen um Trainer Öztürk fanden gut ins Spiel und gingen schnell in Führung (2:0, 3:1, 5:2). Dann zeigte die junge Mannschat aber unnötigerweise Nerven: Die offensive Abwehr der Gäste stellte die Jöhlinger zunächst vor erhebliche Probleme: Man agierte zu hektisch und unkonzentriert im Spielaufbau. Zudem mangelte es auch in der Abwehr an Absprache und Laufbereitschaft, sodass die „Mondspritzer“ in der 15. Minute beim Stand von 8:7 den Hausherren gefährlich Nahe kamen.

Zwar konnte man sich bis zum Halbzeitpfiff zumindest auf ein 16:14 absetzen, zufrieden konnte der TSV mit seiner Leistung bis dato aber nicht sein.

Coach Öztürk fand dann aber in der Kabinenansprache wohl die richtigen Worte. Wie bereits häufig in der Vergangenheit gezeigt, drückte der TSV nach Wiederanpfiff auf das Gaspedal und lag bereits in der 35. Minute mit 22:17 in Front. Auch in der Folgezeit wussten die Jöhlinger durch ihr schnelles Konterspiel und einen dynamischen Angriff gegen die Abwehr der Gäste zu überzeugen und bauten die Führung Tor um Tor aus (27:20, 30:21, 41:28).

Mit dem sechsten Sieg in Folge belegt der TSV derzeit Platz sechs in der Tabelle. Nächste Woche gastieren die Jöhlinger  beim starken SV Langensteinbach, der mit einem Heimsieg die Tabellenführung übernehmen könnte. Die junge Mannschaft würde sich auch in der Ferne auf Unterstützung freuen. Anpfiff ist am Sonntag, den 16.02.2014 um 17.15 Uhr in der Jahnsporthalle Karlsbad-Langensteinbach.

Tore für den TSV: Ramon Max (8), Fabian Block (5), Martin Ehrenfeuchter (5/1), Lukas Heidt (5), Ruven Lang (4/2), Christoph Kloss (3), Marcel Walter (2), Stefan Dietz (2), Marvin Kikillus (2), Robert Illner (2), Jan Maurer (2), Sebastian Buchwald (1)

Tore für den TVW: Sören Börger (8/2), Lennart Börger (6), Valentin Grether (5), Dominik Burger (2), Philipp Kentschke (2), Fabian Meier (2), Daniel Michels (1), Kevin Grether (1), Dominik Hindelang (1)

Quelle: TSV Jöhlingen