Landesliga Nord: HSG St. Leon/Reilingen – TV Edingen 25:19 ( 13:10)

0
674
HSG St. Leon/Reilingen
www.hsg-jsg-stleon-reilingen.de
Siegesserie hält an
Am vergangenen Wochenende traf man zuhause im Harres auf die Gäste aus Edingen. War das Vorrundenspiel noch eine knappe Entscheidung zugunsten der HSG gewesen, kam man nun zu einem doch deutlichen Sieg. Den besseren Start erwischte die HSG und ging mit 1:0 in Führung. Danach wurde das Spiel bis zum 3:3 ausgeglichen gestaltet, ehe Edingen einen kurzen Zwischenspurt zum 4:8 hinlegte. Zu diesem Zeitpunkt stand aber die Abwehr um Patrick Jahnke nicht souverän und so fand der TV Edingen immer wieder eine Lücke und konnte den Ball im Tor unterbringen. Aber unsere Jungs ließen sich nicht aus dem Konzept bringen und verkürzten Tor um Tor, sodass beim Stand von 8:8 seitens der HSG der Ausgleich erzielt werden konnte. Danach war es die HSG, die durch clever herausgespielte Chancen bis zur Pause auf 13:10 erhöhen konnte.
Edingen kam nach der Pause besser ins Spiel und verkürzte auf 13:11. Aber die HSG konnte sich in der Abwehr stabilisieren und schaffte es nun das Angriffsspiel des Gegners besser zu unterbinden und ihren gefährlichsten Spieler besser in den Griff zu bekommen. Außerdem stand an diesem Tag wieder unser „Hexer“ Patrick Jahnke zwischen den Pfosten, der viele Bälle der Gäste in der zweiten Hälfte entschärften konnte. Selbst in doppelter Unterzahl schaffte es die HSG, zwei Treffer zu erzielen. Danach konnten die Gäste nichts mehr entgegensetzen; die HSG baute ihren Vorsprung mit viel Überblick für die freien Mitspieler und durch gut herausgespielte Torchancen auf den Außenpositionen weiter aus und über 22:19 gewann man das Spiel mit 25:19.
Fabian Manke meinte nach dem Spiel: „Heute haben wir mal endlich das gespielt, was uns der Trainer sagte.“
Es spielten: Patrick Jahnke, Marc Schmidt (Tor); Fabian Manke 2, Andreas Rausch 6, Christopher Körner 5, Björn Becker 3, Roman Kraus 2/1, Stephan Sottile 1/1, Carsten Lansche, Christian Decker 2, Janis Huber 2, Daniel Brenzinger 2
Nun ist erstmal durch die närrische Zeit die HSG ein Wochenende spielfrei. Es bliebt zu hoffen, dass man die Motivation der gewonnen Spiele mit in die nächsten Spiele nimmt.

Quelle: HSG St. Leon / Reilingen