Landesliga Süd: TV Büchenau – SG Heidelsheim Helmsheim 2 38 : 29 ( 18 : 11 )

0
643
TV Büchenau

Büchenau gewinnt in eigener Halle souverän gegen Heidelsheim/Helmsheim 2.

Am 18. Spieltag der Landesliga Süd trat der TV Büchenau in heimischer Halle gegen die 2 Mannschaft der SG Heidelsheim/Helmsheim an. Konnte man im Hinspiel noch mit Glück ein Unentschieden als Gast ergattern, zeigte man im Rückspiel eine gute Leistung und hatte das Spiel zu jeder Zeit unter Kontrolle.

Büchenau legte einen furiosen Start hin und der Gäste -Trainer nahm nach nur 4 gespielten Minuten beim Stande von 4:0 seine Auszeit.

Auf Grund einer aggressiven Deckung auf Seiten Büchenau’s konnte die Führung auf 8:2 weiter ausgebaut werden. Die SG stellte sich nun besser auf die Büchenauer Abwehr ein und verkürzte, auch bedingt durch einige technische Fehler im Büchenauer Angriff bis zur 20 Minute auf 10:8. Trainer Hench stellt nun seine Abwehrformation um und bekam das Kreisspiel der Gäste wieder in den Griff. Büchenau baut die Führung über das 14:9 auf 18:11 zur Halbzeit wieder aus.

Nach Anpfiff der 2. Hälfte ließ Büchenau nicht locker. Die Abwehr stand stabil und man konnte durch zahlreich Konter den Vorsprung bis zur 43. Minute auf 28:16 weiter ausbauen. In der Folge spielte Büchenau sein Pensum souverän herunter und feierte unterm Strich einen nie gefährdeten 38:29 Heimsieg.

Hervorzuheben ist die Leistung von Ulrich Näger, der mit seinen 14 Toren herausstach und einen erheblichen Beitrag zum souveränen Heimsieg leistete.

Büchenau’s Trainer Roland Hench war mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden und blickt zuversichtlich auf das nächste schwere Spiel in Ispringen.

Tore für Büchenau: Näger 14/1, Chr. Fuchs 8/1, Chr. Meier 5, A. Meier 3, Eck 3, Weinhorst 3, A. Fuchs 1, Mandel 1

Tore für Heidelsheim/Helmsheim 2: Kapp 7, Stein 6/4, Specht 4, Hähnel 4, Karolus 3, P. Müller 2, S. Müller 1, Lechner 1

Quelle: TV Büchenau