TGS bittet zum badisch-schwäbischen Schlagabtausch

0
737
TGS Pforzheim
www.tgs-pforzheim.de

Siegesserie soll ausgebaut werden

Nach zuletzt zweier Siege in Folge gegen das starke Team aus Hochdorf sowie dem Nervenkrimi beim Auswärtssieg in Kornwestheim empfängt die TGS am Samstag, dem 9. Nov. 2013 die Gäste vom TSB Heilbronn-Horkheim, welche derzeit auf dem vierten Platz der Tabelle stehen.

Dass man langsam aber sicher in der dritten Liga angekommen ist unterstreichen nicht zuletzt die beiden Siege in Folge, was der TGS einen kleinen Satz nach oben in der Tabelle und ein wenig Abstand zu den letzten Plätzen in der neuen Liga bescherte. Auch das Zusammenspiel zwischen Angriff und Abwehr harmonisiert von Spiel zu Spiel immer besser.

Bei den Turngesellen sind derzeit zwar mehrere Schlüsselspieler wie Taafel, Brandt und Wysokinski angeschlagen und konnten die vergangenen Tage nicht oder nur leicht trainieren, Trainer Klimovets kann jedoch durch die bisherigen Bankspieler zunehmend für Entlastung sorgen wobei vor allem Christian Streichsbier eine Bereicherung für das Team ist.

Die samstägliche Partie soll die kleine Siegesserie der Nordstädter fortsetzen und den Positivtrend, der nicht nur seit den beiden letzten gewonnenen Partien zu verzeichnen ist, weiterführen, wenn die Heimaufgabe gegen Heilbronn-Horkheim mit deren Linkshänder Sebastian Seitner, ehemaliger Bundesligaspieler in Göppingen, auch als harter Brocken zu betrachten ist. Als besonderes Schmankerl erwartet alle Studenten ein tolles Präsent eines großen TGS-Sponsors. Anwurf ist in der Pforzheimer Fritz-Erler-Halle um 19:00 Uhr.

Quelle: TGS Pforzheim